Kirschmarmelade mit Zimtstangen

Die Kirschenzeit und damit der Hochsommer ist immer kürzer, als man es sich wünscht. Was liegt da näher, als einige von den wunderbaren roten Früchtchen für den Herbst und Winter zu konservieren?

Wir haben ja nun schon einige Sorten Marmelade in diesem Sommer gemacht, aber Kirschmarmelade darf natürlich dabei nicht fehlen. Wir kochen sie mit heimischen Sauerkirschen, weil die viel mehr Kirscharoma und Fruchtigkeit mitbringen als süße Kirschen. Und als Gewürz passt Zimt (wie auch zu Äpfeln) natürlich perfekt.

Die meiste Arbeit macht bei der Zubereitung das Entsteinen der Kirschen, aber da gibt's für ein paar Euro ja zum Glück gute Handgeräte zu kaufen. Wichtig ist die persönliche Schutzausrüstung gegen rote Flecken auf dem T-Shirt, weswegen Ihr unbedingt eine Schürze oder zumindestens schwarze Sachen tragen solltet. Tja, und das war's auch schon mit der Vorbereitung - jetzt frisch ans Werk und eingekocht!

Rezept "Kirschmarmelade mit Zimtstangen"

Zutaten:

  • 1 kg Sauerkirschen
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • 2 - 3 kleine Zimtstangen

Zubereitung:

  1. Die Kirschen entstielen und verlesen, dabei faulige oder schlechte Früchte aussortieren. Dann die Kirschen mit Wasser abbrausen, trockenschwenken und entsteinen.
  2. In einem großen Kochtopf die Früchte mit dem Gelierzucker verrühren, die Zimtstangen hinzufügen und einige Stunden durchziehen lassen.
  3. Die Marmeladengläser auswaschen und mit heißem Wasser zum Sterilisieren füllen.
  4. Die Zimtstangen aus der Kirsch-Zucker-Mischung herausnehmen und mit dem Pürierstab die Früchte zerkleinern - es dürfen aber noch kleinere Stückchen darin sein. Die Zimtstangen in möglichst 2 Teile zerbrechen und wieder in die Mischung geben, dabei kleinere Bruchstücke wegwerfen. 
  5. Die Fruchtmasse zum Kochen bringen und mindestens 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die halben Zimtstangen herausfischen und jeweils ein Stück in jedes Marmeladenglas geben. Danach die heiße Marmelade sofort in die Gläser füllen und mit den Twist-Off-Deckeln fest verschließen.
  6. Die vollen Gläser zunächst eine halbe Stunde auf den Kopf stellen und erkalten lassen. Danach herumdrehen und eventuell klebrige Stellen außen nochmals feucht abwischen. 

 

Tipps:

  • Natürlich könnt Ihr es auch mal mit Süßkirschen oder mit einer Mischung von Süß- und Sauerkirschen probieren, wenn Ihr mögt. 

Guten Appetit!


Kirschmarmelade mit Zimtstangen
51
Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt & Empfehlung:

Follow on Bloglovin

Jetzt online zum Download:

Klein. Fantastischer Roman
Klein. Fantastischer Roman

Rezept-Übersichten: