Hähnchen-Spieße mit Curry gegrillt

Hähnchenbrust dünn geschnitten und in eine süß-würzige Marinade mit Currypaste und Knoblauch eingelegt - diese Spieße sind einfach und schnell herzustellen und der ideale Starter für einen Grillabend!

Es ist Sommer, und da wird bei uns natürlich auch viel gegrillt. Allerdings benutzen wir dafür fast ausschließlich den Holzkohlegrill, weil damit das Fleisch aromatischer und saftiger wird. Obendrauf kommen bei uns meist selbstgemachte Sachen (wie zum Beispiel unsere Salsicce), und in diese Kategorie gehören auch die hier vorgestellten Hähnchenspieße.

Dafür wird Hähnchenbrust in Streifen geschnitten und in eine Marinade aus Gewürzen, Currypaste und Knoblauch eingelegt. Auf dem Grill sind diese Spieße dann ideale Lückenfüller, um die Zeit zu überbrücken bis in der heißesten Glut die Rindersteaks losbrutzeln dürfen. Allerdings sind bei vielen Gästen die Hähnchenspieße selbst die Highlights des Abends, weil sie sehr leicht und würzig schmecken. Macht also lieber ein paar mehr davon!

Rezept "Hähnchen-Spieße mit Curry gegrillt"

Zutaten:

  • 500g Hähnchenbrustfilet ohne Haut und Knochen (möglichst von einer großen Hähnchenbrust)
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 gehäufter TL Currypaste (mild oder scharf nach Geschmack)
  • 1 TL Salz
  • gehäufte TL Zucker
  • 1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Knoblauchpulver oder 1 frische Knoblauchzehe, sehr fein gehackt
  • Schaschlikspieße

Zubereitung:

  1. Die Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen, dabei eventuell noch vorhandene Knochen entfernen.
  2. Das Hähnchenfleisch schräg in möglichst lange und etwa 5mm dicke Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
  3. Öl und alle Gewürze in einer kleinen Schüssel verrühren und zum Fleisch geben. Sorgfältig vermischen, um alles gleichmäßig zu verteilen.
  4. Die Hähnchenstreifen auf Schaschlikspieße fädeln, sodass möglichst wenig Fleisch herunterhängt (das brennt sonst auf dem Grill an).
  5. Auf einem Holzkohlengrill bei nicht zu großer Hitze in einigen Minuten gar grillen.

 

Servieren:

Wie oben schon kurz erwähnt: Die Hähnchenspieße sind die idealen Starter zum Grillen. Gut dazu passt dann noch ein Stück knuspriges Baguette mit Kräuter- oder Knoblauchbutter und ein grüner oder bunter Salat. So gerüstet kann man dann auch noch etwas warten bis die größeren Fleischstücke fertig gegrillt sind. 

 

Tipps:

  • Es gibt noch eine sehr schöne Abwandlung zu diesem Gericht: Rindfleischspieße mit Chiligewürz. Diese werden wir aber noch separat vorstellen.
  • Das Hähnchenfleisch solltet Ihr nicht zu dünn schneiden und nicht zu lange grillen, sonst wird es trocken.
  • Ihr könnt natürlich auch Putenbrust nehmen, allerdings wird sie nicht so schön zart wie Hähnchenbrustfilet.
  • Es wird oft empfohlen, die Schaschlikspieße vorher zu wässern, damit sie auf dem Grill nicht verkohlen. Könnt Ihr tun, aber wirklich nötig ist es hier nicht, weil die Hähnchenspieße so schnell fertig gegrillt sind.

Guten Appetit!


Hähnchen-Spieße mit Curry gegrillt
51
Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt & Empfehlung:

Follow on Bloglovin

Jetzt online zum Download:

Klein. Fantastischer Roman
Klein. Fantastischer Roman

Rezept-Übersichten: