Klebreis mit roter Gấc-Frucht und Kokosmilch / Xôi gấc

Aus Klebreis werden in Vietnam gerne süße und salzige Spezialitäten zubereitet. Hier ein Rezept für den berühmten halbsüßen roten Klebreis, den man gerne auch zu Hochzeitsmenüs oder am Neujahrsfest serviert.

Gefärbt wird der Reis schon beim Kochen mit dem Fruchtfleisch der stacheligen Gấc-Frucht, die neben der schönen Farbe auch noch einen charakteristischen Geschmack in den Reis bringt. Da diese Frucht in Europa kaum frisch zu bekommen ist, nehmen wir das tiefgefrorene Fruchtfleisch, was eigentlich aber auch genauso gut funktioniert. Das findet man in gut sortierten Asia-Shops.

Das tiefrote Fruchtfleisch färbt den Reis ohne weitere künstliche Farbstoffe mit einem sehr schönen orangeroten Farbton. Damit der Kenner sieht, dass wirklich echte Gấc-Frucht verwendet wurde, kommen auch noch ein paar Kerne mit hinein, die man dann allerdings nicht mitessen kann. Zucker und Kokosmilch schließlich geben dem Reis eine sahnig-süße Note, wobei man es aber insbesondere mit dem Zucker nicht übertreiben sollte: In Vietnam wird dieser Klebreis eher nur halb-süß gegessen.

Rezept "Klebreis mit roter Gấc-Frucht und Kokosmilch / Xôi gấc"

Zutaten:

  • 500g Klebreis
  • 100g Gấc-Fruchtfleisch mit Kernen, frisch oder gefroren
  • 2 TL Rotwein oder Wasser
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 70g Zucker
  • 150 ml Kokosmilch

Zubereitung:

  1. Das gefrorene Gấc-Fleisch in eine Glasschüssel geben und auftauen lassen. Mit dem Wein oder Wasser übertröpfeln und dann mit den Fingern das Fruchtfleisch von den Kernen reiben und zerkleinern. Dabei besser Handschuhe tragen, damit die Hände nicht rot gefärbt werden!
  2. Den Klebreis in die antihaftbeschichtete Schüssel eines Reiskochers geben. Kaltes Wasser zum Waschen hinzugeben, bis der Reis gut bedeckt ist, mit der Hand durchrühren und dann das Wasser abgießen. Nochmals füllen bis 1 Fingerbreit Wasser über den Reiskörnern steht, dann Salz und das Gấc-Fruchtfleisch hinzugeben. Mit Handschuhen gut umrühren um die Farbe zu verteilen. Wenn noch ein paar Fruchtstückchen übrigbleiben, ist das aber nicht schlimm.
  3. Den Reis kochen lassen, bis er fast fertig ist. Das dauert ca. 15 min. Dann die Kokosmilch, einige Gấc-Kerne und den Zucker hinzugeben und unterheben. Den Reis fertig dämpfen lassen, bis kein harter Kern mehr im Reiskorn ist.

 

Servieren:

In Vietnam isst man den roten Klebreis zum Frühstück, bei Hochzeiten oder auch an anderen Festtagen. Gerne serviert man dann noch einige Stücke vietnamesischer Fleischwurst Chả lụa dazu. Hier in Mitteleuropa könnt Ihr natürlich diesen Klebreis einfach zwischendurch als Snack oder Süßspeise servieren.

 

Tipps:

  • Statt der roten Früchte könnt Ihr auch Lebensmittelfarbe benutzen. Allerdings wird die Farbe dann nicht so schön, wie mit der Gấc-Frucht.
  • Normalerweise wird Klebreis in Asien in speziellen Dampftöpfen gedämpft. Dann bleibt er schön körnig und sieht besser aus. Das hilft allerdings wenig, wenn man keinen solchen Topf hat. Deshalb haben wir dieses Rezept hier mit einem normalen Reistopf probiert, und wie Ihr seht geht es auch!
  • Falls der Reiskocher schon abschaltet obwohl der Reis noch hart ist, dann war zuwenig Wasser im Topf. Noch ein paar EL Wasser hinzugeben und weiterkochen.

Guten Appetit!


Klebreis mit roter Gấc-Frucht und Kokosmilch / Xôi gấc 51
Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt & Empfehlung:

Follow on Bloglovin

Jetzt online zum Download:

Klein. Fantastischer Roman
Klein. Fantastischer Roman

Rezept-Übersichten: