Türkische Gemüsepfanne mit Bulgur und Hackbällchen

In einem der hiesigen türkischen Restaurants haben wir vor Jahren eine sehr leckere Gemüsepfanne mit Bulgur gegessen. Wir kochen sie seitdem öfter selber, und natürlich möchten wir sie Euch auch nicht vorenthalten!

Damit das Gericht schön würzig wird, braten wir erst Fleischbällchen in der Pfanne, und danach im selben Öl Zwiebeln und das Gemüse an. Dann wird mit einer Dose Tomaten und Wasser abgelöscht und der Bulgur hinzugegeben. Der Rest geht bei kleiner Flamme praktisch ganz von selbst, denn Bulgur braucht einfach nur ein wenig Zeit und Flüssigkeit zum Quellen. Damit allerdings diese Gemüsepfanne wirklich gut schmeckt, braucht sie viel gutes Olivenöl. Also nicht zu sparsam damit sein!

In unserem Rezept benutzen wir normalerweise Rind- und Schweinefleisch für die Fleischbällchen. Aber natürlich könnt Ihr hier auch ganz stilecht-türkisch Lammgehacktes nehmen!

Rezept "Türkische Gemüsepfanne mit Bulgur und Hackbällchen"

Zutaten:

  • 300g Hackfleisch, halb Rind und Schwein
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Aubergine
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Dose Pizzatomaten (also feingehackte)
  • 300ml heißes Wasser
  • 3 gehäufte TL Hühnerbrühe (Instant)
  • 2 TL Zucker
  • 300g Bulgur, grob oder mittelfein

Zubereitung:

  1. Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen und sorgfältig vermischen. Kleine Hackbällchen daraus formen.
  2. Die Zwiebel schälen und würfeln, die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Aubergine vom Stielansatz und der Spitze befreien und Paprika vom Stiel und den Kernen. Beides in zentimetergroße Würfel teilen. 
  3. In einem Messbecher die Hühnerbrühe im heißen Wasser auflösen.
  4. In einer Pfanne einige EL Olivenöl aufheizen und die Hackbällchen von allen Seiten braten, bis sie gar und schön braun sind. Herausnehmen und in einer Schüssel zwischenlagern.
  5. Noch mehr Öl in die Pfanne geben und erst die Zwiebel anbraten, dann die anderen Gemüsestückchen hinzugeben. Schmoren, bis sie etwas Farbe angenommen haben, dann den Bulgur hinzugeben und nach kurzer Zeit mit den Tomaten und der Brühe ablöschen. Aufkochen und Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
  6. Den Herd auf ganz kleine Stufe stellen und den Bulgur für 30 min bei gelegentlichem Umrühren abgedeckt quellen lassen.
  7. Kurz vor Ende der Garzeit die Hackbällchen wieder hinzugeben und untermischen. Gegebenenfalls nochmals mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

 

Servieren:

Passt als Mittagessen oder als leichtes Abendessen besonders zum Sommer sehr gut. Mit ein paar türkischen Vorspeisen, z.B. Auberginencreme und einem frischen Fladenbrot oder Baguette, könnte man es gut zu einem interessanten Menü ausbauen.

 

Tipps:

  • Damit Bulgur weicher und größer aufquillt, braucht er Wasser. Wenn er Euch nach obiger Quellzeit noch zu hart ist, einfach mehr Wasser hinzugeben und noch etwas auf dem Herd lassen.
  • Ihr könnt auch noch andere Gemüse hineintun, zum Beispiel Lauch, Champignons, ...

Guten Appetit!


Print Friendly and PDF
Türkische Gemüsepfanne mit Bulgur und Hackbällchen
5
1

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt & Empfehlung:

Follow on Bloglovin

Jetzt online zum Download:

Klein. Fantastischer Roman
Klein. Fantastischer Roman

Rezept-Übersichten: