Vietnamesischer Rindfleisch-Nudeltopf / Hủ Tiếu Bò Kho

Bò Kho bedeutet auf vietnamesisch "gekochtes Rindfleisch" und Hủ Tiếu sind weiße flache Reisnudeln. Der Name ist hier Programm, und das gesamte Gericht ist eine Art Rindergulasch - allerdings mit etwas anderen Gewürzen als in Deutschland üblich.

So sorgen Sternanis und Zitronengras zusammen mit Knoblauch für den wunderbaren Duft, und eine Portion Curry und Tomatenmark in der Soße für Geschmack und schöne Farbe. In Vietnam wird die Soße stattdessen auch oft mit Annato eingefärbt, aber uns schmeckt es mit Curry einfach besser. Für das Fleisch solltet Ihr lieber etwas durchwachseneres Rindfleisch verwenden, denn dann schmeckt es saftiger. 

Die breiten Reisnudeln sind hervorragend für dieses Gericht geeignet, denn sie saugen die würzige Soße sehr gut auf. Dadurch muss die Soße auch nicht angedickt werden. Allerdings könnt Ihr Hủ Tiếu Bò Kho auch mit Baguettebrot oder einfach Reis essen.

Rezept "Vietnamesischer Rindfleisch-Nudeltopf / Hủ Tiếu Bò Kho"

Zutaten:

  • 600g durchwachsener Rinderbraten (z.B. aus der Wade) oder Gulasch
  • 5 TL Currypaste, mild
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1/2 L Wasser
  • 5 große Karotten
  • 4 Sternanis-Sterne
  • 4 Stängel Zitronengras
  • Pfeffer & Salz
  • 1 Packung flache Reisnudeln (3 - 5 mm)

Zubereitung:

  1. Das Fleisch waschen, trockentupfen und in gulaschgroße Würfel schneiden; mit 2 TL der Currypaste und 1 TL Salz vermischen und einige Minuten durchziehen lassen.
  2. Knoblauch und Zwiebel schälen und kleinhacken. Vom Zitronengras die vertrockneten Spitzen abschneiden, waschen, dann die Stängel in etwa 7 cm lange Abschnitte teilen. Den unteren dicken Teil mit dem Wurzelansatz einmal längs durchschneiden oder mit einem großen Messer etwas flachdrücken. Die Karotten schälen und in dicke Scheiben schnipseln.
  3. In einem Topf etwas Öl erhitzen und das Fleisch kräftig anbraten. Wenn es angebräunt ist, Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und noch einige Minuten weiterbraten lassen.
  4. Tomatenmark hinzugeben, unterrühren und mit dem Wasser ablöschen. Die Sternanisse und das Zitronengras in die Brühe legen und mit Zucker, Currypaste, Salz und Pfeffer würzen.
  5. Das Fleisch etwa 45 min köcheln lassen, dann die Karotten hinzufügen. Weitere 45 min leise kochen bis das Fleisch sehr zart ist, dann noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Reisnudeln in reichlich Wasser bissfest kochen und abgießen.

 

Servieren:

Jeweils in eine Suppenschüssel Reisnudeln geben und mit Brühe, Fleisch und Karotten auffüllen. Dazu isst man Pfefferminze oder Thai-Basilikum, sowie Mungbohnensprossen oder Salat in feine Streifen geschnitten. 

 

Tipps:

  • Ihr könnt statt der Reisnudeln alternativ auch Reis oder Baguettebrot dazu reichen. Das schmeckt ebenfalls sehr gut!

Guten Appetit!


Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt & Empfehlung:

Follow on Bloglovin

Jetzt online zum Download:

Klein. Fantastischer Roman
Klein. Fantastischer Roman

Rezept-Übersichten: