Knuspermüsli selbst gemacht

So richtig knuspriges Müsli ist eine leckere Sache, allerdings enthalten die kommerziell erhältlichen Knuspermüslis meist zu viel Zucker. Außerdem sind die einzelnen Zutaten häufig zu dicken harten Brocken zusammengebacken, so dass man sie nicht vernünftig in Joghurt essen kann, sondern nur in Milch.

Das kann man alles besser machen, wenn man das Müsli selbst herstellt, und dabei ist es noch ganz einfach. In Amerika ist solches "homemade Granola" sehr beliebt und es wimmelt von Rezepten im Internet. Besonders interessant für eine schöne Textur sind solche, bei denen ein geschlagenes Eiweiß unter die Körner-Flockenmischung gezogen wird. Dadurch kleben die einzelnen Teilchen ein wenig zusammen und es ergeben sich kleine Bröckchen, deren Größe man selber beim Backen im Ofen dadurch beeinflussen kann, wie oft man das Ganze durchrührt.

Weiter kann man zu so einer gerösteten Knusper-Grundmischung prima noch getrocknete Früchte und Nüsse nach eigenem Gusto hinzufügen, und dabei im Gegensatz zu käuflichen Produkten wirklich aus dem Vollen schöpfen. Also: Nüsse und Trockenfrüchte reinbuttern und viel Spaß mit diesem leckeren Müsli!

PS.: Wir haben für dieses Müsli das Rezept von Katrin von der Glücksbäckerei abgewandelt.

Rezept "Knuspermüsli selbst gemacht"

Zutaten:

Grundmischung:

  • 300g Haferflocken, kernig
  • 100g Mandelblättchen oder andere Nüsse
  • 25g Zucker
  • 2 TL Zimt oder 1 Päckchen Vanillezucker bzw. das Mark einer Vanillestange
  • 1 Prise Salz
  • 70g Honig
  • 20g Sonnenblumenöl
  • 1 Eiweiß

 

weitere Zutaten:

  • 30g getrocknete Kokoschips (keine Kokosraspel!), nach Geschmack
  • getrocknete Früchte, z. B. Kirschen oder Rosinen oder Bananenchips oder Mangos

Zubereitung:

  1. In einer Rührschüssel die Haferflocken, Nüsse, Kokoschips, Zucker, Salz und Zimt sorgfältig vermischen. Oder mit anderen Worten: alles was fest ist und geröstet werden soll, aber nicht die Trockenfrüchte, denn die werden dadurch zu hart.
  2. Das Eiweiß steif schlagen und zusammen mit dem Honig und dem Pflanzenöl sorgfältig unter die Flocken-Nuss-Masse mischen - alle Zutaten sollten mit einem dünnen Film überzogen sein.
  3. Den Backofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Müslimischung auf einem Backblech verteilen. Im Ofen etwa 35 - 40 min. backen, dabei 1 - 2 umrühren. Die Mischung soll trocknen und rösten, aber nicht dunkelbraun werden. Vor allem gegen Ende der Backzeit aufpassen! Wenn Ihr gar nicht rührt, bekommt Ihr größere Klumpen, bei häufigem Rühren eher einzelne Flocken und Kerne.
  4. Nach dem Abkühlen die getrockneten Früchte untermischen und in einer luftdicht schließenden Dose aufbewahren.

 

Tipps:

  • Als Idee hier noch ein paar schöne Kombinationen an weiteren Zutaten:
    • Sommermüsli: getrocknete Kirschen und weiße Schokosplitter oder -drops, Kürbiskerne und ggf. Bananenchips;
    • Früchtemüsli: Apfelstückchen, Rosinen, Aprikosen, Datteln;
    • Nuss-Müsli: Walnüsse oder Pekannüsse und dunkle Schokoladensplitter, Zimt, ggf. zusätzlich geröstete halbe oder ganze Haselnüsse oder Macademias;
    • Tropisches Müsli: Getrocknete Mangos und Aprikosen, Kokoschips;
  • Das Eiweiß sorgt für Knusprigkeit, ohne dass die Flocken zu hart werden. Möglicherweise könnte es durch eine gleiche Menge Wasser einfach ersetzt werden, müsste man aber erstmal ausprobieren.

Guten Appetit!


Print Friendly and PDF
Knuspermüsli selbst gemacht
5
1

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt & Empfehlung:

Follow on Bloglovin

Jetzt online zum Download:

Klein. Fantastischer Roman
Klein. Fantastischer Roman

Rezept-Übersichten: