Macadamia-Nougat-Kekse

Eigentlich essen wir ja kaum Kekse ... praktisch nur vor und an Weihnachten. Obwohl das schade ist, denn es gibt ja so wunderbare Kreationen wie diese hier, die wir jedes Jahr in der Vorweihnachts-zeit backen und dann zum Adventskaffee gleich wieder wegnaschen.

Das Besondere daran ist nicht nur der Teig mit viel Haselnussnougat drin, sondern auch die knackigen großen Macadamia-Nussstückchen und die wunderbar zäh-süßen gebackenen Rosinen. Für einen Keks wirklich etwas ganz besonderes!

Auch die Zubereitung ist sehr einfach, denn der Teig wird zu langen Rollen gerollt und nach dem Abkühlen im Eisfach einfach die Keksscheiben mit einem scharfen Messer von der Rolle geschnitten und gebacken. Man kann so auch viereckige oder sogar dreieckige Kekse herstellen, wenn man die Rolle nach dem Formen und Einwickeln in Folie auf der Arbeitsfläche nachformt.

Das Grundrezept ist entnommen aus dem Backbuch "Rollenkekse" von Dr. Oetker und die Mengen an Nüssen und Korinthen wegen des besseren Geschmacks vergrößert. So, und nun viel Spaß beim Backen!

Rezept "Macadamia-Nougat-Kekse"

Zutaten:

  • 250g Weizenmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100g Haselnussnougat
  • 100g Butter oder Butterschmalz
  • 1 Prise Salz (nur falls die Macadamia-Nüsse ungesalzen sind)
  • 100g brauner Rohrzucker
  • 1 Ei
  • 2 EL kaltes Wasser
  • 150g Macadamianüsse gesalzen oder ungesalzen
  • 80g Korinthen oder andere Rosinen

Zubereitung:

  1. Das Mehl mit dem Backpulver mischen.
  2. Nougat und Butter in einem Rührbecher in der Mikrowelle schmelzen, bis sie gerade eben zerlassen sind.
  3. Zucker, Salz (falls die Macadamia-Nüsse ungesalzen sind), das Ei und das Wasser hinzufügen und unterrühren.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver in 3 Tranchen zum Teig geben und jeweils unterrühren, bis alles vermischt ist.
  5. Die Nüsse in einen Küchenbeutel geben und diesen oben zubinden oder zuhalten. Mit dem Nudelholz auf einem Holzbrett die Nüsse grob zerdrücken. Nicht zu fein, es dürfen ruhig noch halbe Nüsse drin sein!
  6. Nüsse und Korinthen zum Teig geben und mit dem Handrührer unterarbeiten.
  7. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu gleichmäßig runden Stangen von etwa 4 cm Durchmesser rollen und formen und jeweils in ein Stück Küchenfolie einwickeln (wenn der Teig noch zu weich zum Formen ist, vorher ca. 1/2 h in den Kühlschrank stellen). Wenn Ihr eckige Kekse haben wollt, dann einfach die eingewickelten Stangen jetzt noch auf der Arbeitsfläche nachformen.
  8. Die Stangen im Eisfach des Kühlschrankes mindestens 1/2 h durchkühlen lassen, dann sind sie hart genug zum Schneiden. Mit einem scharfen Messer in Scheiben von etwa 5 mm Dicke schneiden und diese auf Blechen mit Backpapier im vorgeheizten Ofen bei etwa 180°C (Heißluft) für ca. 10 - 15 min backen (bis sie am Rand ganz leicht anfangen braun zu werden. Nicht zu lange im Ofen lassen!).
  9. Auf dem Blech auskühlen lassen und dann kalt in dicht schließenden Dosen aufbewahren.

 

Servieren:

Sehr lecker zum Adventskaffee oder auch zum Verschenken in einem hübschen Transparenttütchen!

 

Tipps:

  • Wenn Ihr keine Macadamia-Nüsse da habt, tun es zur Not auch Mandeln oder Pecannüsse. Aber bitte keine Walnüsse nehmen, denn die schmecken häufig zu bitter (oder zumindest die braune Haut durch Rösten und Reiben entfernen!)

Guten Appetit!


Print Friendly and PDF
Macadamia-Nougat-Kekse
5
1

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt & Empfehlung:

Follow on Bloglovin

Jetzt online zum Download:

Klein. Fantastischer Roman
Klein. Fantastischer Roman

Rezept-Übersichten: