Karamellpudding / Creme Flan

Sieht gut aus, nicht wahr? Ein klassischer Karamellpudding, gekocht aus Milch und Sahne, gebunden mit Eiern, und mit Karamell nur aus reinem Zucker.

Ist eigentlich sehr einfach und lecker, und darüberhinaus in vielen Ländern rund ums Mittelmeer und auch in Vietnam ein klassisches Dessert. Nach Vietnam kam es natürlich zusammen mit den Franzosen.

Die Bindung des Puddings geschieht über das Stocken der Eier, die vorher mit heißer Milch aufgeschlagen wurden. Damit es nicht zu sehr nach Eiern schmeckt, benutzen wir weniger davon als nach klassischer Art nötig wäre, und sorgen mit ein wenig Speisestärke für zusätzliche Bindekraft. So schmeckt es ausgewogener.

Der Karamell ist aus geschmolzenem Zucker hergestellt und gibt dem Ganzen die schöne braune Farbe.

Wir kochen den Pudding meist komplett aus Milch, aber Ihr könnt natürlich einen Teil der Milch (oder alles ...) durch Sahne ersetzen - dann wird er noch sahniger.

Rezept "Karamellpudding / Creme Flan"

Zutaten:

für die Karamellsoße:

  • 100 g Zucker

für die Creme:

  • 500 ml Vollmilch
  • 75 g Zucker
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 Vanilleschote oder 1 Beutel Vanillezucker
  • 3 Eier

Zubereitung:

  1. 4 - 6 ofenfeste Förmchen bereitstellen.
  2. Den Zucker für die Karamellsoße in einem mindestens 1L fassenden Topf erhitzen, bis er schmilzt und anfängt zu karamellisieren. Dabei bis zum ersten zarten Bräunen möglichst nicht rühren, sonst bilden sich Klumpen. Danach vorsichtig rühren und aufpassen, dass der Zucker nicht verbrennt, denn das Bräunen geht sehr schnell. Sobald er eine schöne Farbe hat, den Karamell auf die ofenfesten Förmchen verteilen. Es macht nichts, wenn etwas Karamell im Topf festklebt.
    Vorsicht, geschmolzener Zucker ist sehr heiß und kann schlimme Verbrennungen verursachen!
  3. In einer kleinen Schale die Speisestärke mit 2 EL der Milch anrühren.
  4. Die restliche Milch, die Vanilleschote (oder den Vanillezucker) und den Zucker für die Creme in den Topf geben, in dem der Karamell hergestellt wurde, und erhitzen.
  5. Sobald die Milch im Topf heiß wird, löst sie die Reste des Karamells vom Topfboden und den Wänden. Wenn sie anfängt zu kochen die angerührte Speisestärke hinzugeben und unterrühren. Die Milch ca. 1 min unter Rühren köcheln lassen, während sie etwas dicker wird, danach vom Herd nehmen.
  6. In einer großen Rührschüssel die 3 Eier mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Die Vanilleschote entfernen, die Milch zu den Eiern geben und dabei mit dem Rührgerät weiter verschlagen.
  7. Die Mischung durch ein feinmaschiges Sieb (z.B. ein Teesieb) in die ofenfesten Förmchen gießen und diese in die Fettpfanne des Backofens oder in ein tiefes Backblech stellen. Etwa 1L Wasser in die Fettpfanne füllen und diese in den Backofen schieben und einschalten. Temperatur ca. 175°C bei Heißluft.
  8. Etwa 45 min im Ofen garen lassen. Nach etwa 20 min mit einem Stück Alufolie abdecken, damit die Creme an der Oberfläche nicht zu dunkel wird.
  9. Herausnehmen und die Creme vollständig erkalten lassen.

 

Servieren:

Nach dem Auskühlen die Creme mit einem kleinen Messer am Rand ringsum von den Förmchen lösen und auf einen flachen Teller stürzen. Die Karamellsoße verteilt sich von alleine. Ein schöner Nachtisch für ein festliches Essen!

 

Tipps:

  • Ihr könnt auch nur 300 ml Milch verwenden und 200 ml Sahne dazugeben, dann wird die Creme etwas gehaltvoller und sahniger. Okay, wer mag kann auch einen halben Liter Sahne nehmen, und gar keine Milch. Man gönnt sich ja sonst nix ...
  • Klassisch kommen 4 Eier zum Einsatz und keine Speisestärke. Dann schmeckt es allerdings langsam etwas eierig. Wir mögen es lieber mit nur 3 Eiern, was aber die Speisestärke nötig macht.
  • Das Sieben ist gut gegen Klümpchen in der Milch und von den Eiern.

Guten Appetit!


Print Friendly and PDF
Karamellpudding / Creme Flan
5
1

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt & Empfehlung:

Follow on Bloglovin

Jetzt online zum Download:

Klein. Fantastischer Roman
Klein. Fantastischer Roman

Rezept-Übersichten: