Bò viên / Rindfleischbällchen für vietnamesische Phở Bò

Eine heiße und würzige Phở ist ein duftendes Vergnügen. Durch diese Fleischbällchen wird sie noch besser!

Phở ist nicht nur die erklärte Lieblingssuppe aller Vietnamesen, sondern auch Gegenstand vielfältiger Variationen. Eine davon ist Phở mit Fleischbällchen: Phở Bò viên.

Dabei werden die Bällchen komplett aus Rindfleisch gemacht und mit Fischsoße, Pfeffer und Knoblauch gewürzt. Dann braucht man für die Herstellung eines feinen Fleischteiges nur noch eine kräftige Küchenmaschine mit Hackmessern. Wer keinen Foodprozesssor besitzt, sondern nur einen Fleischwolf hat, sollte das Hackfleisch 3x durchdrehen lassen und zwischendurch immer wieder anfrieren, damit es nicht warm wird.

In heißem Wasser gar gezogen, müssen die Fleischklöße unmittelbar danach in Eiswasser abgekühlt werden, damit sie schön hell bleiben. Dann kommen sie, einmal in der Mitte durchgeschnitten, wieder in die heiße Brühe der Suppe und werden erhitzt. So schmecken sie am besten!

Es gibt auch noch die variante Bò viên gừng, bei der gekochte Rindersehnen klein gewürfelt und unter den Fleischteig gemischt werden. Schmeckt auch sehr gut!

Rezept "Bò viên / Rindfleischbällchen für vietnamesische Phở Bò"

Zutaten:

für die Bällchen:

  • 1 kg Rinderhackfleisch
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Fischsoße
  • 1,5 TL Salz
  • 2 gestrichene EL Zucker
  • 1 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 3g Fleischbinder-Pulver (Accord)
  • 5 - 6 EL kaltes Wasser oder noch besser einige Eiswürfel

und zusätzlich natürlich noch einen Topf Phở Bò gekocht wie unserem Rezept!

Zubereitung:

  1. Das Hackfleisch im Tiefkühlfach leicht anfrieren. Es soll härter werden, aber noch nicht vollständig durchgefroren sein.
  2. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Zusammen mit dem Hackfleisch und allen übrigen Zutaten in den Foodprozessor geben. Wenn die Küchenmaschine etwas schwachbrüstig ist (d.h. weniger als 1000W Leistung hat), lieber nur die Hälfte von allem auf einmal reingeben, und in zwei Durchgängen arbeiten.
  3. Mit dem Foodprozessor das Fleisch sehr fein durcharbeiten. Je feiner, desto besser; es darf aber nicht warm werden dabei, da es sonst schon angaren könnte. Ggf. das Fleisch zwischendurch nochmals im Kühlschrank anfrieren lassen. Sollte aber eigentlich nicht nötig sein.
  4. Jeweils einen gehäuften TL Fleischteig entnehmen und mit angefeuchteten Händen runde Bällchen formen. Den gesamten Fleischteig so verarbeiten und die Bällchen auf Plastikfolie zwischenlagern.
  5. Einen breiten Topf voller Wasser erhitzen und zum Kochen bringen. Die Fleischbällchen in das heiße Wasser geben und einige Minuten köcheln lassen, bis sie gar sind und oben aufschwimmen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und direkt in eine Schüssel Eiswasser geben, damit sie sich nicht dunkel verfärben. Nach dem Abkühlen wiederum mit dem Schaumlöffel herausholen und abtropfen lassen.
  6. Die Menge an Fleischbällchen von 1kg Rindfleisch reicht normalerweise für 2 x Bò viên / Rindfleischbällchen für vietnamesische Phở Bò. Die Hälfte der Bällchen also direkt nach dem Erkalten einfrieren. Die andere Hälfte der Bällchen jeweils halbieren und in dem Topf mit der fertigen Suppe wieder erhitzen.

 

Servieren:

Sehr lecker in einer richtigen Phở Bò, aber auch für Phở Gà und andere Suppen geeignet. Schön für die Abwechselung beim Suppe-Essen!

 

Tipps:

  • Wer die Bällchen noch etwas zäher und elastischer mag, kann zu Beginn noch einen guten EL Tapiokamehl zum Fleischteig hinzugeben.
  • Manche Rezepte sehen auch noch 1 TL klein gehackten Ingwer als Zutat vor.

Guten Appetit!


Print Friendly and PDF
Bò viên / Rindfleischbällchen für vietnamesische Phở Bò
5
1

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt & Empfehlung:

Follow on Bloglovin

Jetzt online zum Download:

Klein. Fantastischer Roman
Klein. Fantastischer Roman

Rezept-Übersichten: