Pollo fino mit Zitronengras und Ingwer vom Grill / Gà nướng sả

Das wirklich Allerbeste, was man vom Hähnchen grillen kann!

Und zwar in zweierlei Hinsicht: Erstens ist das vom Knochen befreite Schenkelfleisch vom Hähnchen sehr viel besser zum Grillen geeignet als beispielsweise Brust oder auch ganze Keule, denn es ist sehr zart und saftig, die Gewürze ziehen gut ein und man grillt es ausgebreitet auf dem Rost relativ schnell.

Zweitens ist die hier vorgestellte und benutzte  vietnamesische Marinade des "Lemongrass-Chicken" unglaublich lecker, denn sie vereint die Aromen von Zitronengras, Ingwer und Knoblauch mit Süße und dem kräftigen Geschmack der Sojasoße.

Man kann die gegrillten Hähnchenstücke hier einfach so zum klassischen Barbecue mit allen Beilagen essen, aber auch in ein vietnamesisches Baguette "Bánh mì gà nướng sả" passen sie hervorragend. Wir haben sie hier mit gegrilltem Gemüse und -Kartoffeln gegessen.

Rezept "Pollo fino mit Zitronengras und Ingwer vom Grill / Gà nướng sả"

Zutaten:

  • 800g entbeinte Hähnchenschenkel (Pollo fino)
  • 3 Stängel Zitronengras
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer, ca 2 cm lang
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Salz oder alternativ ca. 2 EL Fischsoße
  • 3 EL Ahornsirup
  • 4 EL helle Sojasoße
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die entbeinten Hähnchenschenkel waschen und trocken tupfen (wenn man kein Pollo fino bekommen hat, oder lieber selber die Knochen rausholen möchte, findet sich hier eine kurze Anleitung). In eine Kunststoffbox oder einen Plastikbeutel legen.
  2. Vom Zitronengras die äußeren harten Schalen, den Wurzelansatz und die trockenen oberen Spitzen entfernen und die Stängel längs halbieren. Dann quer in feine Streifen schneiden (max 1 mm breit).
  3. Knoblauch und Ingwer schälen. Beides in feine Stücke schneiden oder hacken. Zusammen mit dem Zitronengras in ein Schüsselchen geben und die Gewürze, Ahornsirup, Olivenöl und Sojasoße hinzugeben. Sorgfältig vermischen und über das Hähnchenfleisch geben und untermischen. Kunststoffschüssel verschließen oder Tüte zuknoten und mindestens einige Stunden oder aber über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
  4. Eine halbe Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank holen, damit das Fleisch nicht so kalt ist. Die Hähnchenteile aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen, dann auf dem nicht zu heißen Grill unter mehrmaligem Wenden grillen, bis sie komplett durch sind. Auf der Hautseite wird vermutlich Fett raustropfen und es Flammen geben, dann die Hähnchenteile vorübergehend auf eine andere Stelle legen oder den Rost anheben, damit sie nicht schwarz werden.

 

Servieren:

Die Hähnchenteile heiß servieren, damit sie schön knusprig sind. Dazu passt eigentlich alles, was man zum Grillen normalerweise dazu isst, besonders aber natürlich ein schönes Baguette mit Kräuterbutter.

In Vietnam würde man die Hähnchenstücke in ein knusprig-herzhaft-dick belegtes Baguette "Bánh mì gà nướng sả" reinlegen - der Gipfel der Genüsse!

 

Tipps:

  • Die hier vorgestellte Zitronengras-Ingwer-Marinade passt hervorragend auch zu anderen Teilen vom Hähnchen oder auch zu Fisch. Bei Fisch ggf. etwas mehr Ingwer nehmen.
  • Statt Ahornsirup kann man auch braunen Zucker nehmen, dann wird die Marinade dickflüssiger und streichfähiger.
  • Natürlich passt auch etwas Schärfe in Form von Chilipulver sehr gut.
  • Wenn was übrig bleibt vom Hähnchen, kann man es auch sehr gut am nächsten Tag kalt auf Brot essen.

Guten Appetit!


Print Friendly and PDF
Pollo fino mit Zitronengras und Ingwer vom Grill / Gà nướng sả
5
1

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt & Empfehlung:

Follow on Bloglovin

Jetzt online zum Download:

Klein. Fantastischer Roman
Klein. Fantastischer Roman

Rezept-Übersichten: