Spaghetti Carbonara

Dieses Pastagericht gehört wohl zu den schnellsten und einfachsten überhaupt!

Und dabei ist es auch noch besonders lecker. Man braucht dazu keine Sahne und auch kein Tütenpulver, und trotzdem ist es sehr würzig. Ein schönes Video dazu gibt es auch von Gennaro Contaldo im Netz.

Wie schnell es geht, zeigt sich schon daran, dass man mit dem Kochen des Nudelwassers anfangen kann. Die Soße basiert auf gebratenem Speck, am besten natürlich italienischem luftgetrocknetem Pancetta oder sogar (ganz original) Schweinebacke, oder gerne auch geräucherter Bauchspeck.

Zusammen mit Knoblauchzehen wird der Speck ausgelassen, dann die noch bissfest gekochten Spaghetti und etwas Pastakochwasser hinzu gegeben. Gebunden wird die Soße mit Eigelb und geriebenem Käse, die unter die noch heißen Nudeln gerührt werden. Sehr lecker und sehr italienisch!

Rezept: "Spaghetti Carbonara"

Zutaten:

  • 80g Pecorino oder Parmesan, frisch gerieben
  • 3 Eigelb
  • 1 ganzes Ei
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200g Pancetta oder ersatzweise Bauchspeck
  • 1 EL Butter & etwas Olivenöl
  • 400g Spaghetti
  • Salz & Pfeffer zum Würzen

Zubereitung:

  1. Das Wasser und pro Liter ein gestrichener TL Salz in einem größeren Topf erhitzen.
  2. Während das Nudelwasser heiß wird, den Käse reiben und in eine Schüssel zusammen mit 3 Eigelb und einem ganzen Ei geben. Mit einer Prise Salz und schwarzem Pfeffer würzen und mit der Gabel verrühren (wenn der Speck schon sehr salzig ist, lieber weniger Salz nehmen, bei luftgetrockneter Pancetta eher etwas mehr).
  3. Den Speck würfeln und die Knoblauchzehen schälen und mit dem Handballen auf einem Brett etwas flachquetschen. In einer großen Pfanne mit etwas Olivenöl und 50g Butter den Speck unter Rühren auslassen und leicht anbräunen. Dabei die Knoblauchzehen mitbraten.
  4. Wenn das Wasser kocht, die Nudeln hineingeben und in etwa 5 Minuten bissfest kochen (den Rest garen wir dann in der Soße).
  5. Die Spaghetti aus dem Wasser fischen und noch feucht zum Speck in die Pfanne geben (das Nudelwasser nicht wegschütten, das brauchen wir noch!). Vorsicht, kann etwas zischen und spritzen! Zusätzlich noch eine Kelle Nudelwasser zum Speck hinzugeben. Speck, Öl in der Pfanne und Spaghetti unter Rühren und Wenden fertig garen, bis die Pasta auf dem Punkt ist. Ggf. dabei weiteres Nudelwasser dazu tun, falls es zu trocken wird.
  6. Die Pfanne vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen (wenn sie zu heiß ist, gibt es sonst Rührei-Nudeln). Die Käse-Eier-Mischung zur Pasta geben und unter Rühren die Spaghetti damit überziehen. Dabei entsteht die cremige Soße. Ggf. noch etwas mehr Nudelwasser hinzufügen, wenn man es flüssiger mag. Mit etwas Pfeffer und ggf. geriebenem Käse überstreuseln und servieren.

 

Servieren:

Sehr lecker zusammen mit einem frischen Salat oder einfach pur.

 

Tipps:

  • Man kann es auch nur mit 4 Eigelb machen.
  • Im Original der römischen Küchen wird als geriebener Käse Pecorino verwendet. Parmesan geht aber auch.

Guten Appetit!


Print Friendly and PDF
Spaghetti Carbonara
5
1

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

MEIN NEUES BUCH BEI AMAZON:

Kurzgeschichten für Genießer
Kurzgeschichten für Genießer

Rezept-Übersichten: